Wir sind danny & Stephan, die fleißigen Blümchen von Vegablum.

 Wir haben im Oktober 2015 das Unternehmen gegründet, danny direkt mit Vollgas, Stephan geht auch heute noch weiter halbtags seinem Hauptberuf nach. Kennengelernt haben wir uns auf einer veganen Tierschutzveranstaltung, danny lebte schon ca. 1 Jahr vegan und es war nicht schwer Stephan auch von dieser Lebensweise zu überzeugen.

Wir haben ein vielfältiges Sortiment an veganen Honig-Alternativen hinzu kommt veganer Met, unser Veganer ElfenTrunk und selbstgemachte Liköre. Vielen Menschen ist gar nicht bewußt, dass auch Honig oft ein Produkt aus Massentierhaltung ist, dass Bienen extra gezüchtet werden, um viel Honig zu geben und so in vielfältiger Weise in ihre natürliche Lebensweise eingegriffen wird. Wir möchten darauf aufmerksam machen und den Menschen Alternativen zu Bienenprodukten anbieten.

Unser Sortiment besteht aus vielen konventionellen Sorten, z. B. Apfel-Wonig mit den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, Vanille, Zimt, Chili usw. und Blütensorten wie Löwenzahn-Minze, Sonnenblume, Ringelblume und Brennnessel. Die ersten vier Sorten haben wir bereits bio-zertifiziert und weitere werden folgen. Unsere Bio-Sorten findet man bereits in vielen Rewe-Märkten, bei Edeka, denns, Bio-Läden, Unverpacktläden usw.

Die konventionellen Sorten und die Liköre werden alle noch bei uns in unserer kleinen Manufaktur in Hagen selbst hergestellt. Beim Likör lassen wir uns immer wieder neue Sorten einfallen, z. B. Erdbeer-Lakritz oder Sonnenblume.

Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Da wir selbst seit einigen Jahren vegan leben, nehmen wir demnach den Bienen auch nicht ihren Honig weg. Allerdings habe ich (danny) doch schon Met (Honigwein) vermisst, den ich früher auf Mittelaltermärkten so gerne getrunken habe. Also blieb nur eins – selbermachen!

Da man für Met Honig braucht, haben wir uns erstmal aufgemacht um veganen Honig zu finden. Das war gar nicht so schwer wie vermutet, „Löwenzahnhonig“ ist ein uraltes Hausrezept, das schon seit Jahrzenten in der heimischen Küche selbst gemacht wird. Also sind wir losgezogen um Löwenzahnblüten zu sammeln und diese einzukochen, so entstand dann unsere erste Sorte, der Löwenzahn-Wonig.

die zukünftigen Pläne?

Bald wird es einige Neuigkeiten zu unseren Veganen ElfenTrunk geben, der so gut ankommt, dass wir hier auch das Sortiment erweitern und noch einige Änderungen vornehmen. Weiterhin werden wir mehr Produkte in unserem Online-Shop aufnehmen und weitere Honig-Alternativen in Bio herausbringen. Ideen haben wir noch eine Menge, auch für weitere Produkte nur scheitert es da einfach im Moment noch an der (Wo)manpower, da wir das Unternehmen bisher nur zu zweit führen.

Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Bisher finanzieren wir alles alleine, wir haben über die NRW Bank ein Darlehn erhalten und viel Eigenkapital reingesteckt, was uns oft an unsere Grenzen stoßen lässt. Daher suchen wir gerade aktiv nach einem Business Angel, der uns ein wenig unterstützt und an die Sache glaubt.

Wie kann man Dich unterstützen?

 

Wenn ihr unsere Produkte im Laden seht, kauft sie besser dort als in unserem Online-Shop. Sicher haben wir höhere Margen wenn ihr bei uns direkt kauft, aber um den Märkten zu zeigen, dass auch Honig-Alternativen im Sortiment vorhanden sein sollten, ist es besser direkt vor Ort zu kaufen.

Macht Fotos von unseren Alternativen, vielleicht sogar mit euren Rezepten, postet auf Facebook, auf Instagram, wir können jede Hilfe bei der Werbung und Verbreitung unserer Produkte gebrauchen.

Erzählt bei euren veganen Stammtischen von Vegablum, meldet euch bei uns, wenn ihr einen Mitmachbrunch macht, wir schicken euch gern etwas für euer Buffet zu. Fragt in Läden, in denen es noch keinen Wonig und VET gibt nach, ob sie es nicht einlisten möchten, es gibt viele Wege uns zu helfen!

Webseite von Vegablum besuchen

Vielen Dank an unsere Partner