Nach erfolgreicher, dreijähriger Testphase in Österreichs Bundeshauptstadt Wien geht der Real-Life Marktforschungssupermarkt go2market im Mai 2021 mit seinem ersten Standort in Deutschland an den Start. Während auf die Konsumenten eine Vielzahl neuer Produkte zum Testen wartet, profitiert die Industrie auf Wunsch zukünftig auch länderübergreifend von tiefgehenden Zielgruppenanalysen und individuellen, innovativen Insights, die in Echtzeit zur Verfügung stehen. 

Marktforschungstools gibt es viele – go2market denkt diese aber komplett neu und will die bisher bekannten Analysen für mehr Erfolg im Regal auf ein neues Level heben. „Man muss bedenken, dass aktuell neun von zehn Produkteinführungen scheitern, weil das Wissen über Konsumenten und Zielgruppe oftmals nicht ausreichend sind oder Konsumenten in die Prozesse der Produktentwicklung nicht ausreichend eingebunden wurden. Das wollen wir ändern, indem sich unser Innovationsansatz gleichermaßen an Hersteller und Konsumenten richtet“, erklärt Unternehmensgründer Thomas Perdolt. 

Konsumenten werden in einer realistischen Supermarktumgebung bei ihrem Einkauf beobachtet und damit sowie durch nachfolgende Online-Befragungen zu einer wichtigen Informationsquelle für die etablierte Markenartikelindustrie, aber auch für Start-ups. Kann das neue Produkt den Markteintritt zum aktuellen Zeitpunkt schon schaffen? Ist die definierte Zielgruppe die richtige? Stimmen der Preis, das Image und die Verpackung? Durch die Kombination aus Labor- und Feldsituation will man zudem sozial erwünschte Antworten verhindern. Wer etwa angibt, für ein Bio-Produkt gerne einen höheren Preis zu bezahlen, dann aber doch zum konventionellen Produkt greift, macht deutlich, dass die Akzeptanz in diesem Fall vielleicht doch nicht ganz so hoch ist. Innovative und individuelle Insights für Hersteller stellt der Real-Life-Marktforschungshändler anonymisiert in maßgeschneiderten Packages schon ab € 690,- zur Verfügung. „Wir sehen Produkte durch die Augen der Konsumenten“, beschreibt Jörg Taubitz, Country Manager in Deutschland. 

Stationärer state-of-the-art-Supermarkt 

Auf einer Verkaufsfläche von knapp 400 Quadratmetern dürfen sich ausgewählte Kunden über zahlreiche regionale, nationale und internationale Produktinnovationen freuen. Zum Start umfasst das geplante Sortiment rund 400 Artikel von über 100 Herstellern, die noch nicht am Markt erhältlich sind, gerade gelauncht werden, in anderen Ländern bereits erfolgreich performen oder trotz erreichter Listung von den Verbrauchern noch nicht ausreichend wahrgenommen wurden. 

Darüber hinaus punktet der von Umdasch eingerichtete, hoch technologische Supermarkt mit den neuesten Features wie zum Beispiel digitaler Preisauszeichnung zur Messung der Preissensibilität in jeder Phase der Produktentwicklung, einer eigenen go2market Scan & Go App in Kooperation mit Shopreme, modernsten Kameratechnologien in enger Zusammenarbeit mit Hella Aglaia und Axis, digital signage sowie vielen weiteren Neuheiten, auf die man gespannt sein darf. 

Mitgliedschaft auf 3.000 KonsumentINNEN limitiert 

Das Angebot richtet sich an maximal 3.000 registrierte Mitglieder/Kunden, die der durchschnittlichen Soziodemografie Deutschlands entsprechen und im Zuge ihres Einkaufs unter allen relevanten Parametern der Marktforschung auf verschiedenen Ebenen analysiert werden. Im Gegenzug erhält das Mitglied für eine monatliche Gebühr ein Einkaufsguthaben von 55 Euro/Monat, das durch die Teilnahme an den Umfragen zu den gekauften Produkten erhöht werden kann. Als Startangebot gibt es die 3-Monats-Mitgliedschaft um 14,90 Euro monatlich.