Stellt Euch und Euer Startup vor.

Wir sind Maximilian und Stefan, die Gründer des Startups Maraña Yerba Mate aus Münster. Wir entwickeln, produzieren und vertreiben 100% natürliche Produkte auf Basis der koffeinhaltigen Mate-Pflanze aus Südamerika. Vom klassischen Aufgussgetränk Yerba Mate über Teebeutel zu Ready-To-Go-Getränken und mehr. Das Ganze ist in ein nachhaltiges Unternehmensmodell integriert.

Die Mate-Pflanze enthält 196 wertvolle Inhaltsstoffe, darunter Xanthine, Polyphenole, Aminosäuren, Vitamine und Mineralien, und gilt unter den bekannten Stimulanzien als die ausgewogenste sie vereint den Wachmacher-Effekt von Kaffee, die gesundheitlichen Vorteile von Tee und die stimmungsaufhellende Wirkung von Kakao. Das macht sie zur besten Alternative für Kaffee und Energy-Drinks.

Unsere Vision: Die natürliche Energie der Mate-Pflanze für jeden verfügbar zu machen und unsere Generation in einem gesunden und nachhaltigen Lifestyle zu unterstützen.

Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Wir haben uns im Studium an der FH Münster kennengelernt und sind Freunde geworden. Über die Jahre haben wir dann, jeder für sich, verschiedene unternehmerische Erfahrungen gesammelt. Im Masterstudium haben wir uns dann gemeinsam detaillierter mit verschiedenen Ideen und Geschäftsmodellen auseinandergesetzt und sind dabei auch auf das traditionelle südamerikanische Aufgussgetränk Yerba Mate, in Deutschland eher bekannt als Mate Tee, gestoßen. Uns hat das ganze Thema dann schnell gepackt, denn in Argentinien, Uruguay, Paraguay, Südbrasilien und einigen anderen Ländern ist Yerba Mate das absolute No.1-Getränk, weit vor Kaffee und anderen Getränken. Die Kombination der Entwicklung natürlicher, gesunder Produkte mit einer spannenden Geschichte und Kultur, das wirtschaftliche Potenzial und die Möglichkeiten, damit eine nachhaltige Organisation aufbauen zu können – das alles hat uns dann einfach überzeugt.

 

Status quo und die zukünftigen Pläne?

Wir haben im Frühling 2018 gegründet und sind im Winter 2018 mit den ersten Produkten an den Markt gegangen. 2019 haben wir uns darauf konzentriert, das Startup grundlegend aufzubauen und zunächst viel über den Markt und unsere Kunden zu lernen. Derzeit arbeiten wir kontinuierlich weiter daran, die Organisation und das Team weiter zu entwickeln, unser Produktportfolio zu erweitern und den Vertrieb und das Marketing auszubauen. Diese Aufgaben werden uns 2020 weiterhin beschäftigen.

Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Klar! Wir sind bisher komplett eigenfinanziert. Gestartet sind wir mit einem Mikrodarlehen für Gründer, welches 2019 nochmal aufgestockt wurde. Außerdem erhalten wir seit Mitte 2019 das Gründerstipendium NRW. Im März 2020 haben wir erfolgreich ein Crowdfunding auf Kickstarter abgeschlossen. Wir werden weiter aus eigenen Mitteln wachsen, sind aber auch aktiv auf Investorensuche.

Wie kann man Euch unterstützen?

 

Unser Onlineshop auf https://www.maranamate.com ist sicher die erste Anlaufstelle, falls man uns unterstützen möchte. Ansonsten freuen wir uns jederzeit über eine Kontaktaufnahme, Vernetzung, Ideen und konkrete Kooperationen!

Website von Maraña Yerba Mate besuchen

https://www.maranamate.com

Webseite von Marana Yerba Mate besuchen